today is
 



today is
  Startseite
  Über...
  Archiv

 

http://myblog.de/annye

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
als ich heute mittag erwachte, fühlte ich als erstes ein starkes gefühl der einsamkeit. ich fuhr mit einem satz aus dem bett hoch, wie immer. sank dann aber wieder zurück und aß aus dem in griffweite liegenden sackerl mit gummizeug.
ich machte mir tee und sah meine lieblings-telenovela. dazu gab es ein paar krabbenstäbchen, eine minute in der microwelle gewärmt. jedes umwickelt mit etwas von dem guten nori aus der gelb-grünen packung. ein glas mango lassi dazu. ein hart gekochtes ei. ich dachte dann: schön, heute, gut, ich gönne mir, nicht einkaufen zu gehen. ich werde vielleicht etwas machen. etwas malen. etwa basteln. was für fasching. oder nähen. ich machte mein bett und räumte etwas auf. ich machte licht.
ich gönnte mir den letzten energy drink. morgen werde ich einkaufen. dann kaufe ich auch ovomaltine-riegel. ich aß die restlichen trauben vor dem computer und fast alle von den restlichen lachgummis. irgendwie immer noch etwas einsam. mit leuten reden übers internet. emails schreiben an freunde im ausland. horoskop lesen.
ich überlegte, ob ich kochen sollte oder etwas bestellen? lust auf kochen, lust auf tolles aufkochen aber irgendwie, für sich allein, einfacher, eine pizza zu bestellen. pizza ohne liebe aber auch ohne mühe.
ich machte zwei kleine und zwei große folienkartoffel. eine joghurt-koriander-sauce mit knoblauch. ein tchutney aus tomaten und paprika, süß, mit rosmarin. einen salat aus tomatenherzen mit kernöl und kresse. einen lassi. herrlich. ganz viel liebe.
restliche lachgummis beim fernsehen, ein bisschen räucherkäse. lust auf schokolade, aber unentschlossen. ovomaltine-riegel wäre jetzt gut. morgen einkaufen.
energy drinks, trauben, kümmelbauch-aufschnitt, joghurt, ovoriegel. lachgummi.
3.2.09 02:01


in the world of a drunken dreamer there is nothing between truth and beauty. actually no difference. or the same, like of being drunk and being a dreamer.
6.2.09 05:15


es gibt schon selten nervige vollidioten. und irgendwie fing das alles an, seit ich den akt als header raufgestellt habe. aufgestaute hormone und das internet vertragen sich nur bedingt, wobei, es gibt so viele pornoseiten. sooo viele! und gratis! und dann deppert auf ein blog wichsen, komm schon, idiot, ist das nicht ein bisschen peinlich? und ich hörs schon rauschen, like: 'diese schnöde offensichtlichkeit bringt mir das spatzi nicht mehr zum abzwitschern. da brauche ich schon mehr, ich freak.' nagut, du freak, zeig mal, was du kannst. noch ist die emailfunktion offen, schreib mir aus deinem tiefsten hirnbrei heraus.. für mich ist es nur mehr ein aufwand von einem klick, dein gelaber in den abfluss zu befördern. ungelesen.



7.2.09 15:23


narben sind sexy, aber sie verblassen so schnell, auf mir. nähe ich mir also welche auf die finger, mit goldenem faden, man will ja schließlich irgendwie doch ein bisschen wie eine prinzessin sein.
18.2.09 18:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung